Herzlich WIllkommen an Bord!

Euer Skipperteam freut sich auf euch

skipper

Skipper Peter

über mich

Die Sehnsucht zur See war bei mir schon immer vorhanden. Als kleiner Junge war mein Lieblingsplatz im Urlaub immer der Hafen. Stundenlang schaute ich mir die Schiffe an.

Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Wie nicht anders zu erwarten, kamen später die ersten Erfahrungen mit Jollen und ich verschlang viele Lektüren bekannter deutscher Segler. Endlich war es dann soweit und ich erlebte die ersten Törns per Kojencharter. Die Wünsche eine Yacht für den Urlaub zu chartern wurden immer größer und ich beschloss die notwendigen Scheine zu machen: SBF-Binnen, SBF-See und natürlich SKS.

Und so nahm alles seinen Lauf. Mittlerweile sind viele Törns zusammen gekommen: Ostsee, Mittelmeer, Kanaren, dann die erste Atlantiküberquerung mit anschließendem Antillen-Segeln. 2012 dann den kompletten Antillenbogen vom Süden Trinidads bis in den Norden Nassau/Bahamas. Wunderschöne vier Monate in der Karibik. 2013 dann die zweite Atlantiküberquerung, magische 25 Tage nonstop von Lanzarote nach Martinique im Rahmen der Atlantik-Odyssey von Jimmy Cornell.

Seitdem zieht es mich ab September/Oktober, wenn es in Deutschland langsam Herbst wird, immer wieder in die karibischen Antillen zurück. Viele Orte von Grenada, den Grenadines über Saint Lucia und Antigua bis zu den Bahamas sind für mich in der Zeit fast wie eine zweite Heimat geworden. Die Buchten und Menschen sind vertraut, ich habe einige Freunde gefunden in den Jahren und freue mich jedes Mal, wieder dort einzulaufen.

Am meisten freue ich mich aber, dass Katrin mittlerweile in der vierten Saison mit an Bord ist. Denn zu zweit all die tollen Orte zu besegeln und die Erlebnisse zu teilen, ist doch noch einmal schöner.

Mein großer Wunsch ist es seit ich der kleine Junge im Hafen war, ein Mal um die Welt zu segeln. Dieses Jahr genießen wir aber noch mal die Karibik, bevor wir uns dann dem Pazifik nähern.

Im Oktober gehts los, vielleicht mit Euch?!

Bild

Co-Skipperin Katrin

über mich

Im Gegensatz zu Peter hatte ich als kleines Mädchen mit Schiffen gar nichts am Hut. Ich habe meinen Urlaub zwar schon immer gerne am Meer verbracht, aber bevorzugt in einer Hängematte oder auf dem Strandtuch. Im oder auf dem Wasser zu sein war mir eher suspekt.

Daher war ich auch anfangs etwas skeptisch, als ich Peter vor ein paar Jahren kennengelernt habe und er mir erzählte, dass er als Skipper auf einer Segelyacht in der Karibik unterwegs ist (wobei ich natürlich bei Karibik direkt an weiße Strände, Palmen und türkises Wasser denken musste). Aber wo die Liebe hinfällt...

Ein paar Monate später habe ich es dann gewagt und mit Peter und Sail & Chill meinen ersten Törn gemacht. Das Ergebnis...

Er hat mich komplett infiziert! Ich liebe es, auf dem Wasser zu leben. Von Wind & Wellen vorwärts getrieben zu werden oder nachts in den Schlaf geschaukelt (wie in der Hängematte). Den ganzen Tag an der frischen Luft und eins mit der Natur zu sein. Neue wunderschöne Orte zu entdecken, die ich nur von Postkarten kannte. Und das Ganze mit einem Skipper, der mir vom ersten Moment an ein totales Gefühl von Sicherheit verliehen hat.

Am Anfang war natürlich trotzdem alles neu, die ganzen Begriffe, das Leben an Bord... Ich hab jedoch schnell beschlossen, das zu ändern, erst mit dem SBF See (der notwendige Segelschein für den SKS, der "große" Segelschein), im Jahr drauf dann mit dem SKS. Drei Jahre und über 3.000 Seemeilen später kann ich einfach nur sagen, dass es die beste Entscheidung war, das Segeln anzufangen...

...und ein Ende ist nicht in Sicht. Nun wartet erst einmal die Atlantiküberquerung und die wunderschöne Karibik auf uns. Danach geht es dann weiter um die Welt...

Wir freuen uns, wenn ihr ein Stück mit auf der Reise dabei seid!